China

MobileKids ist seit 2012 Teil des Corporate Social Responsibility-Programms von Mercedes-Benz in China.

MobileKids China auf einen Blick

  • Start von MobileKids China im Jahr 2012.
  • Aufnahme des Road Safety Education-Programms in den Lehrplan von 206 Grundschulen im ganzen Land.
  • Einrichtung der Road Safety Public Bases in ausgewählten Großstädten.
  • Etablierung eines Händlernetzes mit 50 offiziellen Road Safety Community Bases in deren Niederlassungen.
  • Einrichtung eines Verkehrssicherheitsstands bei den China Open 2016 mit äußerst positivem Publikumszuspruch.
  • Bereitstellung umfassender Informationen zur Verkehrssicherheit über den WeChat-Account von „Mercedes-Benz Star Fund“.
  • Erstellung eines neuen Dokumentarfilms zur Entwicklung des Verkehrssicherheitsprogramms in China.

Gemeinsam mit der China Youth Development Foundation (CYDF) und anderen nicht staatlichen Bildungsorganisationen des Landes will MobileKids mit maßgeschneiderten Schulungsmaterialien und einer spielerischen Lernerfahrung der chinesischen Jugend dabei helfen, sich unter verschiedenen Bedingungen und Situationen sicher im Straßenverkehr zu bewegen. In den vergangenen fünf Jahren engagierte sich MobileKids mit folgenden Kampagnen für mehr Verkehrssicherheit auf Chinas Straßen:

Als feste Komponente des Lehrplans von 206 landesweiten Grundschulen leistete das MobileKids-Programm wertvolle Bildungsarbeit im Bereich Verkehrssicherheit, die bisher mehr als 100.000 Schülern zugutekam.

In enger Zusammenarbeit mit den Children Experience Centern wurden in mehreren Großstädten so genannte Road Safety Public Bases eingerichtet, die Kindern und Eltern vor Ort in interaktiven Programmen wichtige Grundlagen zur Sicherheit im Straßenverkehr vermitteln.

Zwei chinesische Kleinkinder tragen Virtual-Reality-Brillen

Um die beiden Säulen der Verkehrserziehung auf eine noch breitere Basis zu stellen, startete Anfang 2015 ein Pilotprojekt mit ausgewählten Mercedes-Benz-Händlern. Die Kombination aus spielerischem Lernen und gezieltem Verkehrsunterricht, die zunächst bei 20 Händlern getestet wurde, stieß bei den Besuchern auf ein äußerst positives Echo. Zum Jahresstart 2016 waren entsprechende Angebote bereits bei 50 Mercedes-Benz-Händlern offiziell eingerichtet; gemeinsam bilden sie die Road Safety Community Base. Dabei organisieren die Händler nicht nur in ihren eigenen Räumlichkeiten regelmäßige Schulungen zur Verkehrssicherheit, sondern wenden sich in Einkaufszentren an die breitere Öffentlichkeit. Auf diese Weise finden pro Quartal durchschnittlich über 130 Veranstaltungen statt, bei denen nicht nur die Informationsvermittlung, sondern auch Kreativität, Spiel und Spaß im Mittelpunkt stehen. Mithilfe ihrer Mitarbeiter, die die Rolle von freiwilligen Community-Helfern übernehmen, sowie der Zusammenarbeit mit Experten und Partnern (Verkehrspolizei, Bildungseinrichtungen, Medien usw.) sorgen die Händler dafür, dass ihre Angebote und Thementage für die ganze Familie attraktiv sind. Dies stellt nicht nur die gleichbleibend hohe Qualität der Aktivitäten sicher, sondern trägt dazu bei, dass die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr in immer weiteren Teilen der chinesischen Gesellschaft thematisiert wird.

Um die Road Safety Community Base auszubauen, war Mercedes-Benz während des China Open Tennisturniers 2016 mit einem Stand zur Verkehrssicherheit präsent, der mehr als 2.100 Besucher anzog. 550 Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren nahmen mit Begeisterung an der interaktiven Verkehrserziehung teil, die ihnen hier geboten wurde. Moderne didaktische Methoden wie ein simulierter Schulbus, Virtual-Reality-Technologien und ein vielfältiges Spieleangebot vermittelten den Kids neue Kenntnisse und Fähigkeiten, mit denen sie sich im Straßenverkehr souveräner und sicherer bewegen können. 54 ebenso informative wie unterhaltsame Veranstaltungen machten das Event zu einem uneingeschränkten Erfolg.

Mit einer breiten Palette von Verkehrssicherheitsprogrammen, die sich nicht nur an Kinder, sondern an alle Personen richten, die mit dieser Zielgruppe zu tun haben, will MobileKids China sein Angebot im Reich der Mitte bekanntmachen. Zu diesem Zweck soll auch die Zahl der Road Safety Community Bases bei Mercedes-Benz-Händlern weiter erhöht werden. Mit einer Fülle an attraktiven, maßgeschneiderten Programmen wird das Konzept für mehr Verkehrssicherheit künftig noch mehr Menschen erreichen, um ihnen diese und ähnliche Themen nahezubringen. Durch die Übernahme der Lehrinhalte in die Vorschulen wird zudem die Anzahl der Kinder steigen, denen mit modernen Multimedia-Lehrmethoden wertvolle Kenntnisse zur Verkehrssicherheit vermittelt werden – eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sie sicher und gesund aufwachsen können.