Modul 5: Sicher zur Schule

Viele Kinder bewältigen den Schulweg selbstständig mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß. Unser Modul bereitet sie in Übungen, Spielen und kreativen Aufgaben darauf vor. Die Einheit ist für alle Grundschüler interessant. Kindern der dritten und vierten Klasse empfehlen wir besonders Baustein 2 und 3, da in diesen das Verhalten im und um den Bus thematisiert wird.

Kinder die alleine auf dem Schulweg unterwegs sind, müssen häufig Entscheidungen treffen: Wo gehe ich lang, kann ich die Straße jetzt überqueren oder sieht mich der Busfahrer? Indem die Kleinen darüber abwägen, entscheiden und reagieren, trainieren sie regelmäßig ihre Selbstständigkeit und ein rücksichtsvolles Verhalten gegenüber ihren Mitmenschen und ihrer Umgebung.  

Damit die Tour zur Schule problemlos gelingt, sollten sich die Kleinen darauf vorbereiten - besonders auf die Fahrt mit dem Bus. Unterschiedliche Situationen erfordern verschiedenste Reaktionen. Deshalb bieten wir in diesem Modul - besonders in Baustein 2 und 3 - Übungen an, die bei der Orientierung auf dem Schulweg, dem ein-und aussteigen und dem Verhalten im Bus helfen.


„Mit etwa neun Jahren entspricht die Fähigkeit zum räumlichen Sehen derjenigen eines Erwachsenen. Nun ist das Kind z. B. in der Lage zu erkennen, ob zwei unterschiedlich große Autos gleich weit entfernt sind." (MobileKids Schulmaterial)

Das Modul richtet sich an alle Schüler der Grundschule. Der Baustein 1 ist besonders für Kinder der 1 und 2 Klasse geeignet, da hier die Sicherheit auf dem Weg zur Schule im Fokus steht. Die Bausteine 2 und 3 behandeln Übungen zur Orientierung im Raum und das Verhalten im Bus. Sie sind vorallem für Schüler der Klassenstufen 3 und 4 relevant. Die Bausteine decken verschiedenen Themen rund um den sicheren Schulwegs ab. Für einen nachhaltigen Lerneffekt empfehlen wir die Bearbeitung aller Bausteine (vgl. Kopiervorlage) - die Materialien gibt es als kostenlosen Download für den Unterricht.

Was Kinder nach Modul 5 „Sicher zur Schule” können

  • Ich weiß worauf ich bei der Bewältigung des Schulwegs achten sollte.
  • Ich beteilige mich selbstständig am Straßenverkehr. 
  • Ich finde mich in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Verbundsystemen zurecht.
  • Ich weiß auf was es beim Busfahren ankommt.